Theater im Klassenzimmer

Am Donnerstag, den 11. April 2024 besuchten uns die Schauspieler des Theaters Krefeld-Mönchengladbach und führten das Klassenzimmerstück „Weiße Rose“ auf. Die „Weiße Rose“ war eine Widerstandsgruppe, die sich zur Zeit des Nationalsozialismus´ öffentlich gegen das Regime gestellt hat.

In dem Theaterstück geht es um die Geschwister Hans und Sophie Scholl, die kurz vor ihrer Hinrichtung Zeit miteinander verbringen. Das Besondere an dem Theaterstück ist, dass das Stück in zwei verschiedenen Zeiten spielt: Einmal in der Zeit der Geschwister Scholl und einmal in der gegenwärtigen Zeit von Marlon und Sophie, die versuchen, Mitspieler für ihr Theaterstück zu finden.

Wir finden die Szenen über die Geschwister Scholl sehr erschreckend und realistisch. Das Schicksal der Geschwister hat uns sehr berührt. Zudem stellen die Szenen mit Marlon und Sophie eine Abwechslung zu den traurigen Szenen dar und holen die Vergangenheit in die Gegenwart. Insgesamt finden wir das Stück sehr interessant und informativ.

(Efe A., Klara G. & Julia S. aus der Klasse 10e)